Trockene Luft kann krank machen

Luftfeuchtigkeit beeinflusst unsere Gesundheit

Die Luftfeuchtigkeit in unseren Wohnräumen wirkt sich auf unsere Gesundheit aus. Zu trockene Luft reizt die Atemwege. Zu feuchte Luft begünstigt Schimmelbildung. Der Idealwert liegt - je nach Raumtemperatur - zwischen 40 und 60 %.

„Zu trockene Raumluft schwächt die Abwehrkräfte unseres Immunsystems erheblich. Viren und Bakterien können uns dadurch leichter infizieren.“

Foto Dr. med. Walter Hugentobler

Dr. med. Walter Hugentobler

Arzt für Allgemeine und Innere Medizin,
ehemaliger Lehrarzt, Spezialist für Raumklimatisierung

Trockene Luft erhöht die
Ansteckungsgefahr mit Viren

Unsere Schleimhäute trocknen bei geringer Luftfeuchtigkeit aus. Viren aller Art können dadurch leichter eindringen. Zudem überleben die Viren in trockener Luft länger.

Menschen geben beim Sprechen, Atmen, Husten und Niesen ständig Tröpfchen ab. Bei trockener Luft verbreiten sich diese Tröpfchen, die auch Viren tragen können, viel leichter.

Trockene Raumluft: Wir messen weniger als 40 % relative Luftfeuchtigkeit

Immunsystem geschwächt von trockener Luft

Unser Immunsystem der Atemwege ist geschwächt. Viren dringen leichter ein.

Hohe Virus Schwebezeit - trockene Luft

Tröpfchen, die auch Viren enthalten, sind in trockener Luft leichter und schweben länger.

Lange Virus-Überlebenszeit

Viren überleben in luftgetragenen Tröpfchen länger.

Ideale Raumluft: Wir messen zwischen 40 % und 60 % relative Luftfeuchtigkeit

Immunsystem funktioniert

Unser Immunsystem der Atemwege funktioniert und bekämpft Viren.

Geringe Virusschwebezeit - fallen zu Boden

Tröpfchen, die auch Viren enthalten, sind schwerer und fallen zu Boden.

Geringe Virus überlebenszeit

Durch physikalisch-chemische Reaktionen überleben Viren in luftgetragenen Tröpfchen nicht so lange.

78% der Menschen in Österreich wissen, dass die Luftfeuchtigkeit zur Verbreitung von Atemwegserkrankungen beitragen kann. Aber nur jeder 8. kennt die Luftfeuchtigkeit im eigenen Zuhause. Das hat eine Analyse zum Wissenstand über Raumluft in Österreich* gezeigt.

*Analyse market Marktforschungsinstitut, Dezember 2020

Jetzt meine Raumluftfeuchtigkeit überprüfen

Raumluftfeuchtigkeit überprüfen

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum ist zu niedrig.

Ihre Raumtemperatur ist hoch.

Ihre Raumtemperatur ist niedrig.

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum ist etwas zu niedrig.

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum passt.

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum ist etwas zu hoch.

Ihre Raumtemperatur ist zu hoch.

Ihre Raumtemperatur ist zu niedrig.

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum ist zu hoch.

Die ideale Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen ist sehr stark von der Raumtemperatur abhängig. Ist es in einem Raum eher kühl, ist eine höhere Luftfeuchtigkeit wichtig. In warmen Räumen reicht eine geringere Luftfeuchtigkeit aus, um optimale Vorraussetzungen für Ihre Gesundheit zu schaffen.

Sie haben Fragen zum Ergebnis oder möchten sich beraten lassen?
Benutzen Sie unser Kontaktformular schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

Ihre Luftfeuchtigkeit ist (etwas) zu niedrig

Es gibt einige Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen kurzfristig etwas zu erhöhen:

  • Vermeiden Sie dauerhaft geöffnete Fenster. Lüften Sie mittels Quer- oder Stoßlüftung, also nur für wenige Minuten.
  • Lüften Sie Ihr Bad nicht über das Fenster, sondern über die Innentür ab.
  • Versuchen Sie möglichst viel Feuchtigkeit in die Wohnräume einzubringen. Wäsche drinnen trocknen, Wasserschalen aufstellen oder feuchte Tücher aufhängen kann dabei einen kleinen Effekt erzeugen. Dies hilft aber nur kurzfristig und im Grenzbereich.
  • Verwenden Sie ein Lüftungsgerät oder einen Luftbefeuchter.

Eine dauerhafte Lösung gegen zu niedrige Luftfeuchtigkeit ist nur eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung, wie zum Beispiel HomeVent® von Hoval. Sie sorgt für eine optimale Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen.

Ihre Luftfeuchtigkeit ist (etwas) zu hoch:

Mit diesen Tipps senken Sie die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen kurzfristig etwas:

  • Achten Sie besonders auf regelmäßiges Lüften! Vermeiden Sie gekippte Fenster, lüften Sie mittels Quer- oder Stoßlüftung.
  • In den Aufenthaltsräumen empfehlen wir, mindestens alle 2 bis 3 Stunden zu lüften.
  • Besonders in Schlafräumen achten Sie bitte auf gute Durchlüftung, zumindest vor dem Bettgehen, da durch unsere Atmung und Transpiration die Feuchtigkeit ansteigt.

Auch hier gilt: Eine dauerhaft optimale Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen erreichen Sie nur durch eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung, wie zum Beispiel mit HomeVent® von Hoval.

Hygrometer

Die Luftfeuchtigkeit im Blick behalten

Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrometer gemessen. Damit behält man die Luftfeuchtigkeit zuhause ganz einfach im Blick.

Vielen Dank für Ihr Interesse an der gratis Wetterstation von Hoval. Aufgrund des großen Andrangs bitten wir um Verständnis, dass unser Kontingent bereits aufgebraucht ist.

„Wie kann besonders in der kalten Jahreszeit die ideale Luftfeuchtigkeit erhalten werden? Eine effektive und wirtschaftliche Lösung dafür ist, eine Raumlüftung mit Feuchterückgewinnung zu installieren.“

Foto von Peter Tappler

DI Peter Tappler

Umweltanalytiker, Spezialist für Lüftung und Raumklima

Ideale Raumluftfeuchte mit Hoval HomeVent®

Die kontrollierte Wohnraumlüftung HomeVent® von Hoval regelt die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen automatisch. Durch die integrierte Feuchterückgewinnung sorgt sie für ein dauerhaft gesundes Raumklima.

Die Raumluftfeuchte ohne technische Hilfsmittel zu regulieren ist sehr aufwendig. Bekannte Hausmittel haben meist nur sehr wenig oder kurzfristigen Einfluss auf die Luftfeuchtigkeit in unserem Zuhause. Trotzdem denkt rund die Hälfte der österreichischen Bevölkerung, dass sie die Luftfeuchtigkeit durch einfache Tricks beeinflussen kann, wie zum Beispiel viele Pflanzen oder ein nasses Tuch. Das zeigt eine aktuelle Analyse des market Marktforschungsinstituts zum Wissensstand rund um die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen.

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung, wie Hoval HomeVent®, stellt automatisch die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sicher – auch im Winter, wenn vorwiegend zu trockene Luft in Gebäuden herrscht.

Sie haben
Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden diese so rasch wie möglich beantworten.

Mo-Do, 7:30-16:00 Uhr
Fr, 7:30-12:00 Uhr

Tel.: +43 50 365 - 5050
Mail.: energiehotline.at@hoval.com